logo header rheinische radiologie

CT-gezielte Schmerztherapie

Allgemeines

Schmerzen bei degenerativen Erkrankungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule können verschiedene Ursachen haben.

Bei Bandscheibenvorfällen kann das ausgetretene Gewebe z.B. Druck auf Nervenwurzeln an deren Austrittstelle zwischen Wirbelkörper und -bogen ausüben und ein schmerzhaftes Anschwellen der Nervenwurzel hervorrufen. Bandscheibenschäden können aber auch zu einer verstärkten Druckbelastung der kleinen Wirbelgelenke mit Wachstum der Gelenkfacetten und schmerzhafter Ergußbildung im Gelenkinneren führen. Häufig liegen auch Kombinationen aus verschiedenen Schäden vor.

In unserer Praxis werden Computertomographie (CT)-gestützte Verfahren zur Behandlung dieser Schmerzen eingesetzt. Bei diesen Verfahren wird unter CT-Kontrolle eine Injektionsnadel an den Ort der Schmerzentstehung herangeführt und ein Schmerzmittel sowie ein entzündungshemmendes Präparat verabreicht, was oft zu einer schlagartigen Linderung der Beschwerden führt.

Für einen langanhaltenden Behandlungserfolg muss die Therapie unter Umständen mehrfach wiederholt werden.

Behandlung

03 ct gezielte schmerztherapie rheinische radiologie koeln porz suelz
02 ct gezielte schmerztherapie rheinische radiologie koeln porz suelz

Zur genauen Beurteilung der Schmerzursache ist vor der Behandlung fast immer eine aktuelle Schnittbilduntersuchung (CT oder MRT) erforderlich. Falls Sie entsprechende Voraufnahmen zu Hause haben, bringen Sie diese bitte zum Termin mit.

Vor Beginn der Behandlung wird Sie der Arzt über die Art und Dauer der Beschwerden befragen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Danach werden Sie ausführlich über die Behandlungsweise aufgeklärt und über die Risiken und Nebenwirkungen beraten.

Die Behandlung selbst dauert nur wenige Minuten und wird am Computertomographiegerät durchgeführt. Während Sie bequem auf der Untersuchungsliege ruhen, schiebt der Arzt unter lokaler Betäubung und sterilen Bedingungen eine Nadel an den Ort des Schmerzgeschehens. Der richtigen Sitz der Nadel wird mit dem CT-Gerät kontrolliert. Nach einer Testinjektion werden Cortison und Schmerzmittel verabreicht. Gleich darauf sollten Sie im Idealfall eine deutliche Schmerzlinderung verspüren. Komplikationen sind sehr selten, jedoch kann es −abhängig von der Injektionsstelle− zu einer meist nur kurz andauernden Gefühllosigkeit von Armen oder Beinen kommen.

Bitte bedenken Sie, dass die Behandlung nur gegen die Schmerzen gerichtet ist. Die eigentliche Ursache, z.B. ein Bandscheibenvorfall oder ein Verschleiß (Arthrose) der Wirbelgelenke, wird nicht beeinflußt. Diese erfordert in aller Regel weitere Maßnahmen wie zusätzliche physiotherapeutische Behandlungen und regelmässige Gymnastik.

Bei gutem Erfolg der Schmerzbehandlung kann diese jedoch problemlos mehrfach wiederholt werden und ein langfristiges kombiniertes Behandlungskonzept wirksam unterstützen.

Technik

Am Standort Porz setzen wir einen 80-Zeilen-Computertomographen der Firma Canon ein. Unsere Computertomographen der neusten Generationzeichnen zeichnen sich durch extrem kurze Untersuchungszeiten, extrem hohe Auflösungen und eine niedrige Strahlenbelastung aus. Die Kombination mit dem medizinischen Datenübertragungs- und Archivierungsstandard DICOM und unserer modernen Bildverarbeitungs- und Archivierungssoftware ermöglicht die Befunddokumentation innerhalb weniger Minuten.

Standort Köln-Porz

Klinger Straße 12
51143 Köln (Porz)

Telefon: 02203/9 77 37-0
Telefax: 02203/9 77 37-29

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neu! Termine online buchen mit Doctolib

Sprechzeiten
Montag 8.00-13.00 Uhr und 14.30-17.00 Uhr
Dienstag 8.00-13.00 Uhr und 14.30-18.00 Uhr
Mittwoch 8.00-13.00 Uhr
Donnerstag 8.00-13.00 Uhr und 14.30-18.00 Uhr
Freitag 8.00-15.00 Uhr

und nach besonderer Vereinbarung.

Am Standort Porz können die Leistungen von allen Kassen- / Privatpatienten sowie Selbstzahlern in Anspruch genommen werden.

Datenschutzhinweis: Wenn Sie eine Google-Map laden, werden personenbezogene Daten an Google übermittelt. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz (Siehe unten).
Standort Köln-Sülz

Berrenrather Straße 296
50937 Köln (Sülz)

Telefon: 0221/96 98 62-0
Telefax: 0221/96 98 62-29

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechzeiten
Montag 9.00-16.00 Uhr
Dienstag 9.00-16.00 Uhr                             
Mittwoch 9.00-16.00 Uhr
Donnerstag 9.00-16.00 Uhr
Freitag -

und nach besonderer Vereinbarung.

Am Standort Sülz können die Leistungen nur von Selbstzahlern und Privatpatienten in Anspruch genommen werden.

Datenschutzhinweis: Wenn Sie eine Google-Map laden, werden personenbezogene Daten an Google übermittelt. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz (Siehe unten).
Für die Bereitstellung der Website werden Session-Cookies eingesetzt. Das Tracking durch Google Analytics können Sie unter Punkt 5 in der Datenschutzerklärung blockieren.
Datenschutzerklärung einsehen Verstanden